Tierärztin Dr. Ulrike Schicho Tierärztin Dr. Ulrike Schicho

Ordinationszeiten

  • Mo | Fr
  • Di | Do
  • Mi
  • Sa
  • 10-12 Uhr, 16-18 Uhr
  • 17-19 Uhr
  • 10-14 Uhr
  • 10-12 Uhr

telefonische Voranmeldung erbeten

Kontaktdaten

Flachgasse | Ecke Goldschlagstrasse 121
1150 Wien | Österreich

Tel./Fax: +43 (0) 1 - 982 71 96
E-Mail: ordinationulrikeschicho.at

So erreichen Sie mich in dringenden Fällen außerhalb der Ordinationszeiten.

+43 (0) 699 - 101 27 458

Tierkennzeichung (Chippen) | Dr. Ulrike Schicho



Bereits seit Juni 2008 besteht in Österreich die allgemeine Chippflicht für Hunde. Tierbesitzer, die mit ihrem Hund verreisen, brauchten den Chip schon seit 2004.

Welpen müssen spätestens mit drei Monaten mittels Mikrochip gekennzeichnet sein. Diese Kennzeichnung hat auf jeden Fall vor der ersten Weitergabe zu erfolgen, die Meldung beim amtlichen Tierregister dann innerhalb eines Monats.

Das heißt, dass eigentlich kein Welpe mehr ohne Chip angeboten werden dürfte. Leider sieht die Realität häufig anders aus, wie wir immer wieder bei der Erstuntersuchung feststellen müssen. Die „frischgebackenen“ Besitzer sind dann sehr überrascht, wenn sie erfahren, dass ihr neuer Liebling noch nicht alle gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt und sie sich nun selber darum kümmern müssen - zusätzlich zu all den anderen Veränderungen, die so ein kleiner Wirbelwind ins Haus bringt!
Die Chipregistrierung ist ja gerade für den Besitzer eines jungen, noch verspielten Welpen fast die einzige Chance, im Fall des Falles sein Tier wieder zu finden.

Auch für Katzen, die Freigänger sind, ist der Chip eine große Chance, schnell wieder zum Besitzer zurückkehren zu können.
Für den Reiseverkehr gilt die Chippflicht weiterhin wie schon seit Mai 2004 für Hunde, Katzen und Frettchen.
Ihr Tier wird bei uns nach einer eingehenden klinischen Untersuchung gechipt, wir übernehmen auch gerne für Sie die Meldung in der Datenbank und im amtlichen Tierregister.

Da der Mikrochip nur die Größe eines Reiskorns hat, spürt Ihr Tier die Implantation kaum.